Autorenlesung

uschmannIm Rahmen einer von der Stadtbibliothek organisierten Lesereise besuchte der bekannte Jugendbuchautor Oliver Uschmann letzten Donnerstag auch das Turmair-Gymnasium. Vor einer 7. und einer 8. Klasse las er ausgewählte Stellen aus seiner „Finn“-Trilogie. Der 13-jährige Finn und seine Freunde geraten in diesen Romanen immer wieder in komisch-absurde Situationen, die Uschmann in einem trockenen, humorvollen Ton erzählt. Vor allem Finns Geschick, Eltern und andere Erziehungsberechtigte zu manipulieren, fand das Gefallen der jugendlichen Zuhörer, sodass sich eine sehr vergnügliche Doppelstunde ergab. Bei der abschließenden Fragerunde interessierten sich die Schüler vor allem für die autobiographischen Erinnerungen Uschmanns, die den Erlebnissen seiner Hauptfigur zugrunde liegen.