JTG erfolgreich beim "Informatik-Biber"

Die 18 Aufgaben, welche online zu bearbeiten waren, hatten die Schüler fast komplett richtig beantwortet und damit einen „2. Preis" erreicht. Diese Leistung wurde mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk gewürdigt. An dem Wettbewerb hatten bundesweit über 200.000 Schüler teilgenommen. Er wird von der Gesellschaft für Informatik (GI), dem Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und dem Max-Planck-Institut für Informatik getragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Das Bild zeigt in der vorderen Reihe v.r.n.l. die Preisträger Phillip Wurm (7b), Simon Fadda (7b) und Dustin Küttner (7a); in der zweiten Reihe v.r.n.l. die Preisträger Florian Haasch (7a), Alina Hahn (6d) und Julia Kilger (6d); dahinter: Martin Schwendke, Fachbetreuer für Informatik am Turmair-Gymnasium