Spitzenleistungen beim „Informatik-Biber“

Laut Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer der „Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF)", ist das Hauptziel, den Teilnehmern die Faszination informatischen Denkens zu vermitteln. So standen statt komplexer Problemstellungen unterhaltsame Aufgaben mit Alltagsbezug im Vordergrund des Motivationswettbewerbs.
18 solcher Aufgaben waren von den teilnehmenden Schülerinnen und Schüler innerhalb von 40 Minuten online zu bearbeiten.
Fast alle Aufgaben richtig gelöst hatten dabei Nico Wolf und Florian Schuller, beide Klasse 6c. Diese herausragende Leistung gilt als „Zweiter Preis" und wurde mit einer Urkunde sowie einem Buchgeschenk belohnt.
Sein Lob für die Schüler verband Schulleiter Christian Metken mit dem Hinweis: „Das Fach Informatik wird in unserer Zeit immer wichtiger. Deswegen beteiligen wir uns gerne an Wettbewerben wie dem ‚Informatik-Biber' und freuen uns über die Einsatzbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler."