Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

02.06.18 - 19.06.18

Gegenbesuch-Indienaustausch

15.06.2018

09:45 - 12:45 Cinéfête
Frz.-Schüler der 8a u. 10a

12:00 Notenbekanntgabe ABITUR

16.06.2018

PANGEA-Wettbewerb Finale

18.06.2018

Cinéfête II
Frz.-Schüler Kl. 9a

19.06.18 - 22.06.18

Abitur - MÜNDLICHE ZUSATZPRÜFUNGEN

22.06.18 - 06.07.18

Gegenbesuch USA-Austausch

26.06.2018

2. zentraler Englischtest in Jgst. 10

27.06.18 - 28.06.18

Probentage Großer Chor/Big Band

29.06.2018

Entlassfeier ABSOLVIA 2018

04.07.2018

Sommerfest

09.07.2018

Sommerkonzert

10.07.18 - 12.07.18

Probentage US-Theater

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Turmair-Schüler an der Universität Regensburg mit 1. Preis ausgezeichnet

OStermaier  image1In feierlichem Rahmen wurden an der Universität Regensburg in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung Abiturienten für ihre herausragenden Seminararbeiten ausgezeichnet. Prämiert wurden jeweils die drei besten Arbeiten aus den W-Seminaren in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik. Die Preisträger und die Schulen der Erstplatzierten erhielten als Anerkennung Geld- und Sachpreise in einer Gesamthöhe von mehr als 5000 Euro.
Mit seiner Arbeit im Fach Physik zum Thema „Analyse physikalischer Aspekte im alpinen Skisport" gelang es Patrick Ostermaier in hervorragender Weise, sein sportliches Können beim Abfahrtslauf mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken zu verbinden. Herr Ostermaier überzeugte mit seiner Arbeit insbesondere auch durch die genaue Analyse seiner durchgeführten Messungen, wie Prof. Dr. Karsten Rincke von der Fachjury Physik betonte.
Als Preisträger wurde Patrick Ostermaier auch dazu eingeladen, in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn im September an einem naturwissenschaftlichen Workshop mit ehemaligen Preisträgern aus Deutschland und Österreich in Bonn teilzunehmen.
Den Schulpreis des Johannes-Turmair-Gymnasiums nahmen Schulleiter Christian Metken und Physiklehrer Dr. Gerd Birner entgegen.