Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2018

DSC 0458

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

15.05.2018

Probeunterricht, bis 17.05.

 

 

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Fußball JTG

k-IMG 0189Nach dem überraschenden Erfolg bei der Stadt- und Regionalmeisterschaft vor wenigen Wochen, reisten die Turmair Mädels mit dem Trainerduo Volland und Färber ohne Druck zur Bezirksmeisterschaft nach Ergolding. Dort traf man in der ersten Partie des Tages auf das mit Vereinsspielerinnen gespickte Team aus Freyung. Die überlegenen Freyungerinnen setzen die Mädels vom Turmair Gymnasium von Beginn an und unter Druck, die aber mit starken Willen und Leidenschaft den Sturmläufen Widerstand leisteten. Im Laufe der zweiten Halbzeit war es aber dann soweit und die Mannschaft aus Freyung konnte zwei Treffer erzielen und somit das Auftaktspiel mit 2:0 gewinnen. Noch ein wenig geschockt von der ersten Niederlage in der gesamten Turnierverlauf starteten die Turmair Mädels k-IMG 0184unkonzentriert in das zweite Spiel gegen das Team aus Arnstorf. Diese nutzen die Verunsicherung und erzielten bis zur siebten Minute bereits zwei Treffer. Die Straubingerinnen besinnten sich aber auf ihre Grundtugenden Kampf- und Teamgeist und nach schöner Vorarbeit von Lioba Fritsch war es zweimal Ruth Ostermeier, die für ihre Schule noch vor der Halbzeit die Treffer zum 2:1 und 2:2 erzielen konnte. Nach der Halbzeit begannen die Turmair Mädels einen Sturmlauf auf das Tor der Arnstorfer jedoch wurde dieser bis zum Ende des Spiels nicht belohnt und so endete das Match 2:2. Im dritten Spiel gegen das Gymnasium Ergolding merkte man den Straubingerinnen einen Kräfteverschleiß deutlich an und so hatte man große Probleme dem hohen Tempo der k-IMG 0193Gastgeberinnen standzuhalten, was die zweite Niederlage im Turnier zur Folge hatte. In der Endtabelle fand sich das Turmair auf einem geteilten dritten Platz mit der Schule aus Arnstorf ein. Da sowohl das Torverhältnis als auch der direkte Vergleich unentschieden endeten, musste ein 7m Schießen die Entscheidung über den Bronzemadallienplatz bringen. Hierbei konnten sich das Team auf die Paraden der starken Torfrau Theresa Bär verlassen, die 5 von 5 ! Siebenmeter entschärfen konnte. Kapitänin Lioba Fritsch war es dann vorenthalten den 3. Platz für das Turmair auf Bezirksebene zu sichern. Nach der Siegerehrung, bei der die Mächen Medallien und Urkunden erhielten, ging es für die Straubingerinnen nach Hause um die Erfahrungen hinsichtlich Motivation und Teamgeist auch in das Schulleben miteinfließen zu lassen. (Daniel Färber)