Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2018

DSC 0458

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

09.04.2018

P-Seminarfahrt Sp/K: Camino de Santiago (bis 13.04.)

Prag-Austausch (bis 15.04.)

10.04.2018

MFM-Projekt 5a, 5c

11.04.2018

Tanzfest

12.04.2018

Infoabend zum USA-Austausch

13.04.2018

MFM-Projekt 5b, 5d

16.04.2018

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau, 9. Klassen

18.04.2018

Vortrag: Taqillo - Entwicklungshilfe

21.04.2018

Griechenland-Austausch (Chania, bis 28.04.)

26.04.2018

Girls´ & Boys´ Day (9. Jgst.)

Aufführung Oberststufentheater, 19.00 Uhr, AnStatt-Theater

02.05.2018

2. allg. Elternsprechtag (Klassen 5-12), 16.30 - 19.30 Uhr

Schriftl. Abitur - MATHEMATIK

 07.05.2018

Schriftl. Abitur - 3. ABITURFACH

Neuanmeldungen f.d. Aufnahme in die 5. Jgst. (07.05. bis 11.05.)

09.05.2018

Europatag der EU

11.05.2018

Schriftl. Abitur - DEUTSCH

15.05.2018

Probeunterricht, bis 17.05.

 

 

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Gemeinsam gegen Mobbing

p1
p2
Mobbing – ein Thema das uns alle angeht. Das Wichtigste daran ist das Hinsehen und Erkennen. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass junge Menschen dafür sensibilisiert werden und sich der Grenzen und deren Überschreitung bewusst werden. Zu diesem Zwecke können wir jedes Jahr Herrn Polizeihauptmeister Heindl von der Polizeiinspektion Straubing für ein Präventions-Projekt an unserer Schule gewinnen. Im Rahmen eines Workshops mit informierenden Teilen und Kurzfilmen erarbeitet Herr Heindl zusammen mit den Schülern, was Mobbing ist und wann es beginnt.

Dabei setzt er Anschauungsmaterial ein wie eine Skala und Bilder, anhand derer Schüler bewerten können, wie schlimm sie verschiedene Kränkungen und Übergriffe einschätzen. Behandelt wird der Schulalltag genauso wie Mobbing über soziale Medien. Dabei kommt dem Handy eine zentrale Bedeutung zu, da hier die Grenzen besonders leicht überschritten werden. Herr Heindl erläutert zudem, wann man sich hierbei auf illegales Terrain begibt. Den Schülern ist dies oft nicht bewusst.

 

OStRin Judith Maag