Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

09.07.2018

Sommerkonzert

10.07.18 - 12.07.18

Probentage US-Theater

12.07.2018

14:30 - 16:00 Begegnungsnachmittag neue Fünftklässler

19:00 Unterstufen-Theater

16.07.18 - 20.07.18

Betriebs-/Sozialpraktika (10. Jgst.)

20.07.2018

Dies Latinus - 6. Klassen

20.07.18 - 25.07.18

Tönning-Fahrt (7. Jgst.)

26.07.2018

Mannschaftsspieletag

27.07.2018

Ausgabe der Jahreszeugnisse u. Zeugnisse über AA 11/2

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Von kleinen und großen „Engeln“

 

k-SAM 0168Zu einem vorweihnachtlichen Begegnungstag trafen sich in der vergangenen Woche 23 Schüler der 10. Klassen des Johannes-Turmair-Gymnasiums mit 14 Kindern einer 4. Klasse der Papst Benedikt Schule. Die Gymnasialschüler nehmen am Wahlkurs „EngageMensch" unter Leitung von Markus Sabinsky und Christian Seppenhauser teil, der sich mit der Vorbereitung, Durchführung und Begleitung eines einwöchigen Sozialpraktikums in verschiedenen Einrichtungen der Region beschäftigt. In diesem Rahmen haben die gemeinsam vorbereiteten und gestalteten inklusiven Kooperationstage beider Einrichtungen schon eine 5 Jahre andauernde und geschätzte Tradition.
k-SAM 0159Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Schulleiter der PBS, Rektor Klaus Welsch, wurden die Mitglieder des Wahlfaches von der Klasse 4 und ihrer Lehrerin Bianca Braun sowie den vier individuellen Betreuerinnen freundlich in Empfang genommen. Die anfängliche Aufregung und Unsicherheit der Schüler beider Schulen ging schon bald in Neugier und gegenseitige Sympathie über, denn die „Kleinen" hatten sich eine ganz besondere Überraschung für ihre Besucher überlegt: Als Willkommensgruß hatten sie im Unterricht eine Weihnachtserzählung erarbeitet, die jetzt stolz vorgetragen wurde, und einen Lichtertanz in der abgedunkelten Aula einstudiert.k-SAM 0202 Mit zwei zusammen gesungenen adventlichen Liedern und am festlich gedeckten Frühstückstisch kam bei Apfelpunsch, Lebkuchen und Stollen dann eine richtig familiäre Stimmung auf und bald schon wurde unbeschwert und fröhlich drauflosgeplaudert und erzählt. Eifrig informierten die PBS'ler die Gäste über „ihre" Schule und deren Besonderheiten und fragten auch die Großen eifrig über deren Alltag aus. Der Höhepunkt des Vormittags war dann eine gemütliche Bastelrunde: An Gruppentischen sitzend wurden in gemischten Teams mit viel Fantasie und Geschick weihnachtliche Grußkarten mit Engelmotiv ausgeschnitten, geklebt und mit „echten" Flügeln versehen, die von den großen und kleinen „Engeln" dann einander präsentiert und herumgegeben wurden. Jeder Schüler hatte so ein schönes Andenken an den gelungenen Inklusionstag.

StD Markus Sabinsky
StRef Christian Seppenhauser