Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

23/24.09.2020

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

15.09.2020

Wandertag (Jgst. 5)

Info-Veranstaltungen für Q11 und Q12

21.09.2020

Beginn des Wahlunterrichts

24.09.2020

Elternabend Jgst. 5

Elternabend Jgst. 6

07.10.2020

Wahl des Elternbeirates (19.00 Uhr; Dreifachturnhalle)

20.10.2020

Elternabend Jgst. 7 (geplant)

Elternabend Jgst. 8 (geplant)

28.10.2020

Elternsprechtag für die Klassen 5-7 (geplant)

02. – 08.11.2020

Herbstferien

18.11.2020

Buß- und Bettag: unterrichtsfrei

19.11.2020

Elternsprechtag für die Klassen 8 - 12 (geplant)

17.12.2020

Elternabend Jgst. 9 (geplant)
Elternabend Jgst. 10 (geplant)

Dezember 2020

Weihnachtskonzert (geplant)

22.12.2020

Vorweihnachtliche Gottesdienste

Unterrichtsende: 12.00 Uhr

 

Schulpsychologie

Herzlich willkommen auf der Seite der Schulpsychologie am Johannes-Turmair-Gymnasium Straubing.

 

- Was macht ein Schulpsychologe?

Ein Schulpsychologe berät Schüler, Eltern und Lehrer bei Problemen in und im Zusammenhang mit der Schule. Bei der Beratung werden zusammen mit den Beteiligten individuelle Lösungswege für Probleme entwickelt und besprochen.

 

- Grundsätze Schulpsychologischer Beratung:

Die schulpsychologische Beratung ist kostenfrei und freiwillig. Schulpsychologen unterliegen der Schweigepflicht.

 

- 'Womit' kann ich zur schulpsychologischen Beratung kommen?

 

Generell macht ein Beratungsgespräch eigentlich bereits dann Sinn, wenn man darüber nachdenkt, ob es Sinn machen könnte. Dann ist ein erster Schritt in Richtung Lösung bereits vollzogen. Typische Themen in der schulpsychologischen Beratung sind z.B.:

 

- Nervosität oder Ängstlichkeit vor oder während Prüfungen

- Ängstlichkeit in der Schule oder davor, in die Schule zu gehen

- Hochbegabung

- Persönliche Probleme und Stresssituationen, die den Lernerfolg verhindern

- Teilleistungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreib-Störung)

- Problematische Situationen in der Klasse, mit anderen Schülern oder Lehrern

- Lernprobleme, Auswahl richtiger Lernstrategien

- Fehlende Motivation

- Konzentrationsprobleme

- die Leistungen sind schlechter als erwartet und man weiß nicht, woran das liegt

- Man denkt, man kann viel weniger als die Anderen (auch wenn die Noten gar nicht so schlecht sind)

- Es haben sich Lücken angehäuft und man ist unsicher, wie dieser Stoff nachgeholt werden kann

...

 
So bin ich zu erreichen:

Damit für die Beratung ausreichend Zeit verfügbar ist bitte ich Dich/Sie, mich zur Terminvereinbarung auf einem der folgenden Wege zu kontaktieren:

 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 09421/8410-18

Sprechstunde: Montag, 10:30 - 11:15 Uhr und nach Vereinbarung, Raum 513

Telefonsprechsstunde: Mittwoch 10:30 - 11.15 Uhr

 

 

StRin Eva Weigand, Staatliche Schulpsychologin

IMG 5394