Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2020

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

 20.04.20 - 26.04.20

Pragfahrt, Austausch mit Kepler-Gymnasium Praha, wird verschoben!!

28.04.2020

MFM-Projekt
5a/5c

2. Allgemeiner Elternsprechtag (entfällt!!! neue Regelung bzw. Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben)

30.04.2020

7:55 - 12:45 Uhr: MFM-Projekt

5b/5d

18. - 22.05.2010

Neuanmeldung für die Aufnahme in die 5. Jgst. Gymnasium (neuer Termin!)

20.05.2020

ABITUR - Schriftl. DEUTSCH (neuer Termin!)

26.05.20 - 28.05.20

Probeunterricht (neuer Termin!)

26.05.2020

ABITUR - Schriftl. MATHEMATIK (neuer Termin!)

29.05.2020

ABITUR - Schriftl. 3. ABITURPRÜFUNGSFACH (omit Französisch) 

(neuer Termin!!)

15.06.20 - 19.06.20

KOLLOQUIUM - 1. Woche (neuer Termin!)

22.06.20 - 26.06.20

KOLLOQUIUM - 2. Woche (neuer Termin!)

23.06.2020

2. zentraler Englischtest in Jgst. 10

30.06.2020

SOMMERFEST

02.07.2020

Oberstufen-Theater

03.07.2020

ABITUR - mdl. Zusatzprüfungen müssen abgeschlossen sein (neu!)

09.07.2020

19:00 Uhr, Sommerkonzert

14.07.2020

BUNDESJUGENDSPIELE Jgst. 5 mit 8

14.07.20 - 17.07.20

Studienfahrten Q11

17.07.2020

Allgemeiner Wandertag

Dies Latinus - 6. Klassen

17.07.20 - 22.07.20

Tönning-Fahrt 7. Jgst.

23.07.2020

MANNSCHAFTSSPIELETAG

Teambildungstage in Furth im Wald

 

Am Montag, dem 16.09.2019, kamen wir nach einer knapp einstündigen Fahrt in der Jugendherberge in Furth im Wald an. Bevor wir unsere Zimmer beziehen durften, haben wir draußen ein Kennenlernspiel gespielt. Nach dem Mittagessen durften wir eine von unseren Betreuern des „Temperament Teams“ vorbereitete Geocachingtour durch den Wald meistern. Als alle Ziele von uns angepeilt worden waren, wartete ein Schatz aus Zwetschgen auf uns. Nach einer wohlverdienten Pause machten wir eine Nachtwanderung durch den Wald. Am nächsten Tag stand uns das größte Projekt der Teambildungstage bevor – das Floßbauen. Dort wurden wir in fünf Gruppen mit je sechs Personen eingeteilt. Als wir alle aus acht Brettern, Seilen und Schläuchen unsere Flöße zusammengezimmert hatten, mussten sie erst den TÜV bestehen, um dann auf das Wasser gesetzt zu werden. Zunächst fuhren wir auf eine kleine Insel im Drachensee, wo wir den „heiligen Stein Anton“ fanden und ihn mitnahmen. Am Abend gab es ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer. Vor der Abreise wurden noch die Klassensprecher gewählt.
(Anna und Luzie 8a)

 

Team1   Team2