Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2020

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

 20.04.20 - 26.04.20

Pragfahrt, Austausch mit Kepler-Gymnasium Praha, wird verschoben!!

28.04.2020

MFM-Projekt
5a/5c

2. Allgemeiner Elternsprechtag (entfällt!!! neue Regelung bzw. Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben)

30.04.2020

7:55 - 12:45 Uhr: MFM-Projekt

5b/5d

18. - 22.05.2010

Neuanmeldung für die Aufnahme in die 5. Jgst. Gymnasium (neuer Termin!)

20.05.2020

ABITUR - Schriftl. DEUTSCH (neuer Termin!)

26.05.20 - 28.05.20

Probeunterricht (neuer Termin!)

26.05.2020

ABITUR - Schriftl. MATHEMATIK (neuer Termin!)

29.05.2020

ABITUR - Schriftl. 3. ABITURPRÜFUNGSFACH (omit Französisch) 

(neuer Termin!!)

15.06.20 - 19.06.20

KOLLOQUIUM - 1. Woche (neuer Termin!)

22.06.20 - 26.06.20

KOLLOQUIUM - 2. Woche (neuer Termin!)

23.06.2020

2. zentraler Englischtest in Jgst. 10

30.06.2020

SOMMERFEST

02.07.2020

Oberstufen-Theater

03.07.2020

ABITUR - mdl. Zusatzprüfungen müssen abgeschlossen sein (neu!)

09.07.2020

19:00 Uhr, Sommerkonzert

14.07.2020

BUNDESJUGENDSPIELE Jgst. 5 mit 8

14.07.20 - 17.07.20

Studienfahrten Q11

17.07.2020

Allgemeiner Wandertag

Dies Latinus - 6. Klassen

17.07.20 - 22.07.20

Tönning-Fahrt 7. Jgst.

23.07.2020

MANNSCHAFTSSPIELETAG

KRABAT

Am 23.7.2019 war für die Klasse 6e ein besonderer Tag. Die 24 Schüler und Schülerinnen hatten die Gelegenheit mit ihrer Deutschlehrerin Frau Maag das Theaterstück KRABAT im Jungen Theater am Bismarckplatz in Regensburg zu besuchen. So waren die Schüler sehr neugierig, wie die Nachwuchsschauspieler der Städtischen Bühnen Regensburg das Stück auf die Bühne bringen und welche Unterschiede zum Roman festgestellt werden können. Obgleich es bereits einige Wochen her war, dass die Schüler den gleichnamigen Roman von Ottfried Preußler als Klassenlektüre gelesen und besprochen hatten, konnten sie sich gut an Details erinnern und waren von der Umsetzung der 5-Mann-Truppe begeistert. Natürlich musste jeder Schauspieler in verschiedene Rollen schlüpfen und schnell umgezogen als andere Figur auf der Bühne erscheinen, aber das klappte tadellos. Besonders gespannt waren die Schüler, wie das gruselige Element der schwarzen Magie auf die Bühne gebracht würde – auch das überzeugte. Nachdem die Eindrücke des Theaterbesuchs noch durch den Besuch einer Eisdiele (der besten) abgerundet worden war, begaben sich die Turmair-Schüler per Zug zurück nach Straubing und aus so manchem dürfte wohl ein eifriger Theaterbesucher werden.
Judith Maag, OStRin

pic1   pic3