Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Übertritt 2022

IMG 2456 b

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

19.09.-23.09.2022

Teambildungstage Jgst.8 (8ab: 19.-21.09.2022;
8cd: 21.-23.09.2022)

21.09.2022

Wandertag Jgst. 5-7/9-10
Infoveranstaltungen Q11/12

26.09.2022

Beginn des Wahlunterrichts

27.09.2022

Busschulung Jgst. 5 durch ein Team der Verkehrsbetriebe SR

27.09.2022

Elternabend Frankreichaustausch

27.09.2022

Berufsinformationsabend Q11/12

28.09.2022

Jahrgangsstufentests (D6/M8/E10)

29.09.2022

Elternabend Jgst. 5 und 6

30.09.2022

Jahrgangsstufentests (L6/D8/M10/E7)

05.10.2022

Wahl des Elternbeirats

04.-11.10. / 11.-18.10.2022

Frankreich-Austausch (Voiron) mit Gegenbesuch der frz. Schüler

06.-07.10.2022

Kennenlerntage Klassen 5ab
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

13.10.2022

Aktionstag „Begabtenförderung“ (ausgew. Schüler)

17./18.10.2022

SMV-Seminar (Klassen-/Jahrgangsstufensprecher, Windberg)

17.-21.10.2022

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit
(Motto: „zusammenWachsen“)

20.-21.10.2022

Kennenlerntage Klasse 5c
(Jugendherberge Veste Oberhaus, Passau)

25.10.2022

Elternabend Jgst. 7/8/9

31.10.-06.11.2022

Herbstferien

 

„Schreiben für die Freiheit“

 

IMG 0584 (2)Was haben eine kolumbianische Umwelt-Aktivistin, eine Gruppe türkischer Studenten, ein Journalist aus Algerien und drei junge Geflüchtete aus Westafrika gemeinsam?

Alle wurden Opfer staatlicher Gewalt und willkürlicher Gerichtsurteile – weil sie für den Regenwald am Amazonas kämpfen, eine LGBTQ-Demo organisieren, über Proteste gegen Korruption berichten oder als Übersetzer zwischen Polizei und Migranten auf einem seeuntüchtigen Schlepper vermitteln wollten. Und: Für all diese Menschen haben sich Schüler*innen des Johannes-Turmair-Gymnasiums beim vergangenen Briefmarathon von Amnesty International eingesetzt und viele Dutzende Briefe geschrieben, um die Regierungen der betreffenden Länder auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen und für sie Gerechtigkeit einzufordern. Für dieses Engagement wurden sie nun von der renommierten NGO mit einer Urkunde ausgezeichnet, welche Schulleiterin Andrea Kammerer den federführenden Mitgliedern der Politik-AG stolz überreichen konnte. Die Schulgemeinschaft freut sich über diese besondere Ehrung, mit der sie gemeinsam mit ihrem Paten Prof. Dr. Martin Balle ihren besonderen Anspruch als „Schule mit Courage“ eindrucksvoll unterstreicht.

Und am wichtigsten: Die vielen Schreiben haben auch für die Opfer von Repression und Willkürjustiz spürbare Folgen. Khaled Drareni zum Beispiel, der algerische Journalist, wurde begnadigt und ist in seinem Heimatland vorerst wieder auf freiem Fuß!