Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

24./27.09.2018

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

17.-21.09.2018

Teambildungstage der 8.Klassen in Furth im Wald (8ac: 17. - 19.09./8bd: 19. - 21.09.)

17.-21.09.2018

Fahrtenwoche I 

P-Seminarfahrt nach Weimar (Deutsch),  17.-20.09.2018

Demokratiekonferenz Warschau (ausgewählte Schüler), 18.-22.09.2018

19.09.2018

Wandertag; Informationsveranstaltungen für Q11 und Q12

20./21.09.2018

Kennenlerntage der 5. Klassen in Passau (Gruppe I: 5a/5d)

24.09.2018

Beginn des Wahlunterrichts

24./25.09.2018

Anti-Mobbing-Workshop (6. Jgst)

27.09.2018

Elternabend Jgst. 5 mit Vortrag „Start am Gymnasium“ (StD Karl Beck, Beratungslehrer; 18.15 Uhr Neue Aula)
Elternabend Jgst. 6 mit Informationen zum Skilager (StR Günther Hackl; 18.15 Uhr Mensa)
ab 19.00 Uhr jeweils Klassenelternabende

27.09.-12.10.2018

Austausch mit der Decatur High-School / Atlanta (USA)

28.09.2018

Unterrichtsende: 12.00 Uhr (Personalversammlung)

01./02.10.2018

SMV-Seminar in Furth im Wald (Klassensprecher Jgst. 6-10; Schüler-/
Oberstufensprecher)

03.10.2018

Tag der Deutschen Einheit: unterrichtsfrei

16.10.2018

Buchvorstellung von OStD i. R. Werner Schäfer: THOMAS NAOGEORGUS (Alte Bibliothek)

Lesung aus dem Jugendbuch TREPPE IN DIE ANDERE ZEIT (Autor: Dr. Hans Irler)

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

USA Austausch mit Atlanta/Georgia

Nachdem 25 Straubinger im Herbst 2014 zwei Wochen in Atlanta verbracht hatten, waren nun die amerikanischen Austauschschüler an der Reihe, Straubing und Bayern kennenzulernen. Den Südstaatlern wurde von den beiden Lehrkräften, Herrn Wenninger und Frau Kölnberger, ein abwechslungsreiches Programm, das unter dem Motto "German-American Culture, Commerce and Cuisine" stand, geboten. Von großem Interesse war die Besichtigung der BMW-Fabrik in Regensburg und des Sportartikelherstellers Völkl in Straubing, aber auch der Hochseilgarten in St. Englmar machte allen Beteiligten sehr viel Spaß. Ein besonderes Highlight war die 4-Tages-Fahrt nach Österreich, bei der Salzburg und das Dachsteingebirge sowie die Burg Hohenwerfen nicht fehlen durften. Eine Fahrt in die Domstadt Passau ermöglichte den Gästen einen Einblick in das deutsche Hochschulsystem. Auch die Bürgermeisterin der Stadt, Frau Stelzl, begrüßte die amerikanischen Gäste und gratulierte ihnen stellvertretend zum Gewinn der Frauen-Fußball-WM. In einer anschließenden Gesprächsrunde betonte sie, dass ein Schüleraustausch ungemein zu einer besseren Völkerverständigung beitrage und man - auch als junger Mensch, der stärker auf die Zukunft fokussiert ist - niemals seine Wurzeln vergessen sollte. Die restlichen Tage nahmen die amerikanischen Schüler am Alltagsleben ihrer Austauschpartner teil und erkundeten alle Winkel von Straubing. Als die Amerikaner die Heimreise antraten, fiel es allen nicht leicht, sich von ihren neugewonnenen Freunden zu trennen.

Ein Bericht von Angelina Cimolino und Hannah Horcher