Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

24./27.09.2018

Busschulung der 5. Klassen durch ein Team der Stadtwerke

17.-21.09.2018

Teambildungstage der 8.Klassen in Furth im Wald (8ac: 17. - 19.09./8bd: 19. - 21.09.)

17.-21.09.2018

Fahrtenwoche I 

P-Seminarfahrt nach Weimar (Deutsch),  17.-20.09.2018

Demokratiekonferenz Warschau (ausgewählte Schüler), 18.-22.09.2018

19.09.2018

Wandertag; Informationsveranstaltungen für Q11 und Q12

20./21.09.2018

Kennenlerntage der 5. Klassen in Passau (Gruppe I: 5a/5d)

24.09.2018

Beginn des Wahlunterrichts

24./25.09.2018

Anti-Mobbing-Workshop (6. Jgst)

27.09.2018

Elternabend Jgst. 5 mit Vortrag „Start am Gymnasium“ (StD Karl Beck, Beratungslehrer; 18.15 Uhr Neue Aula)
Elternabend Jgst. 6 mit Informationen zum Skilager (StR Günther Hackl; 18.15 Uhr Mensa)
ab 19.00 Uhr jeweils Klassenelternabende

27.09.-12.10.2018

Austausch mit der Decatur High-School / Atlanta (USA)

28.09.2018

Unterrichtsende: 12.00 Uhr (Personalversammlung)

01./02.10.2018

SMV-Seminar in Furth im Wald (Klassensprecher Jgst. 6-10; Schüler-/
Oberstufensprecher)

03.10.2018

Tag der Deutschen Einheit: unterrichtsfrei

16.10.2018

Buchvorstellung von OStD i. R. Werner Schäfer: THOMAS NAOGEORGUS (Alte Bibliothek)

Lesung aus dem Jugendbuch TREPPE IN DIE ANDERE ZEIT (Autor: Dr. Hans Irler)

 

Natur & Umwelt machen Schule

logoumweltschule

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Turmair-Schüler an der Universität Regensburg mit 1. Preis ausgezeichnet

OStermaier  image1In feierlichem Rahmen wurden an der Universität Regensburg in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung Abiturienten für ihre herausragenden Seminararbeiten ausgezeichnet. Prämiert wurden jeweils die drei besten Arbeiten aus den W-Seminaren in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik. Die Preisträger und die Schulen der Erstplatzierten erhielten als Anerkennung Geld- und Sachpreise in einer Gesamthöhe von mehr als 5000 Euro.
Mit seiner Arbeit im Fach Physik zum Thema „Analyse physikalischer Aspekte im alpinen Skisport" gelang es Patrick Ostermaier in hervorragender Weise, sein sportliches Können beim Abfahrtslauf mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken zu verbinden. Herr Ostermaier überzeugte mit seiner Arbeit insbesondere auch durch die genaue Analyse seiner durchgeführten Messungen, wie Prof. Dr. Karsten Rincke von der Fachjury Physik betonte.
Als Preisträger wurde Patrick Ostermaier auch dazu eingeladen, in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn im September an einem naturwissenschaftlichen Workshop mit ehemaligen Preisträgern aus Deutschland und Österreich in Bonn teilzunehmen.
Den Schulpreis des Johannes-Turmair-Gymnasiums nahmen Schulleiter Christian Metken und Physiklehrer Dr. Gerd Birner entgegen.