Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

01.10.19 - 05.10.19

Begegnungsprojekt: Dt.-poln. Freundschaft

02.10.2019

Landeswettbewerb Alte Sprachen 2018/20

03.10.19 - 18.10.19

Austausch USA (Decatur High School)

07.10.19 - 13.10.19

Pragaustausch - Gegenbesuch

10.10.19 - 11.10.19

SMV-Seminar

15.10.19 - 23.10.19

Irland-Austausch (Tuam)

15.10.2019

"35 Tage Öko-Challenge"

14.10.19 - 18.10.19

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

22.10.2019

Elternabende 7., 8. und 9. Jgst

18:15: EA (7: Tönning, Sm/8: Vorstellung Austauschprogramm, Ka/9: Präventionsarbeit, Mg)
19:00 Klassenelternabende

25.10.2019

OB Markus Pannermayr: Pausenverkauf
Einlösung seiner Wette vom SR-Stadtradln
10:30 Pressekonferenz in der Mensa

04.11.19 - 15.11.19

Wettbewerb Informatik-Biber

06.11.2019

17:00 - 19:30: 1. Elternsprechtag 5.-7. Jgst

12.11.2019

Vorlesewettbewerb 6. Jgst.
1. Std.: 6abd
2. Std. 6ce

Wahlkurs "Engage Mensch" am Institut für Hörgeschädigte

Nach einem gewohnt herzlichen Empfang durch Frau Prechtl wurden die Schüler von dieser zunächst mit der komplexen Struktur der Bildungs- und Förderinstitution vertraut gemacht: Zahlreiche Abteilungen sind im IfH unter einem Dach vereinigt, die sich allesamt mit der Diagnose und Therapie unterschiedlichster Formen von Fehlhörigkeit sowie mit der Förderung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Hörbeeinträchtigung befassen. Neben einer Vorschule mit Integrativem Kindergarten beherbergt das Institut eine Grund- und Hauptschule mit den Förderschwerpunkten Hören und Sprechen, ein Internat und eine Sondertagesstätte. Daneben kümmern sich Mitarbeiter um die Frühförderung von Kindern in der Region Niederbayern und Oberpfalz, eine pädagogisch-audiologische Beratungsstelle steht Hilfe suchenden Eltern und deren Kindern mit professioneller Unterstützung bei Hörproblemen zur Verfügung und zudem bildet ein eigenes Studienseminar junge Lehrer für die Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik aus.
Es folgte ein kurzweiliger und abwechslungsreicher Vortrag, in dem Grundinformationen zu Aufbau und Funktion des Ohres, zu Formen und Problematiken von Fehlhörigkeit sowie zum aktuellen technischen Stand und Möglichkeiten der Unterstützung durch Hörhilfen (digitales Hörgerät, Cochlear Implantat) vermittelt wurden. Danach waren dann wir Gäste vom JTG an der Reihe: Mit einem Schreibgespräch in Kleingruppen regte Frau Prechtl die Teilnehmer des Wahlkurses dazu an, das eigene Vorwissen zur Thematik einzubringen: Die Schülerinnen und Schüler fertigten Brainstorming-Plakate zu Schwierigkeiten im Miteinander von Guthörenden und Schwerhörigen, zu Faktoren gelingender Kommunikation sowie zu notwendigen Fähigkeiten von Schwerhörigen beim Zusammenleben in einer „hörenden Welt“ an, die kurz vor allen Anwesenden vorgestellt wurden. Auch die Notwendigkeit von Integration gehandicapter Menschen in die Gesellschaft wurde damit kurz angerissen.
Am Ende stand die gleiche Erfahrung wie bereits im Vorjahr, nämlich dass der halbe Schulvormittag viel zu schnell verflogen ist und dass das überaus spannende Thema sicher noch mehr Vertiefung erfordert hätte. Deshalb werden sich die „EngageMensch’ler“ bereits im April mit einer Schülergruppe des IfH treffen, um gemeinsam eine erlebnispädagogische Aktion zu erleben und die so oft geforderte „Inklusion“ von Kindern mit und ohne Behinderung einmal aktiv erproben.

Wir Lehrer und unsere Wahlkursteilnehmer bedanken uns ganz herzlich bei Frau Prechtl und dem Team des IfH Straubing für einen informativen und interessanten Vormittag und freuen uns bereits auf die weiteren gemeinsamen Veranstaltungen unserer beiden Bildungseinrichtungen.

 

StRin Andrea Silbernagl
OStR Markus Sabinsky