Portrait JTG

von Donau TV

videopic2

Schule ohne Rassismus Logo

Natur & Umwelt

klick Dich hier rein!

MINT-freundliche Schule

Mint Symbol

Schulbroschüre

broschuerejpg Seite 1

 

Termine

04.11.19 - 15.11.19

Wettbewerb Informatik-Biber

05.11.2019

Berufsinformationsabend für 10. Jgst. und Q11

18.00 - 20.00 Uhr

06.11.2019

17:00 - 19:30 Uhr:

1. Elternsprechtag 5.-7. Jgst.

12.11.2019

Vorlesewettbewerb 6. Jgst.
1. Std.: 6abd
2. Std.: 6ce

15.11.2019 

Bundesweiter Vorlesetag

21.11.2019

17:00 - 19:30 Uhr:

1. Elternsprechtag 8.-12. Jgst.

01.12.19 - 06.12.19

Skilager - 6. Jgst.
Gruppe I: 6abc

08.12.19 - 13.12.19

Skilager - 6. Jgst.
Gruppe II: 6de

09.12.2019

13:15 - 16:00 Uhr: Bewerbungsseminar Q11 im Rahmen der StuB, AOK/Sparkasse

19:00 Uhr: Elternabend 10. Jgst. - Oberstufeninformation
anschl. Klassenelternabend

13.12.2019

09:00 - 12:30 Uhr: 4. Demokratiekonferenz

17.12.2019

19:00 Uhr: Weihnachtskonzert

09.01.2020

07:55 - 12:45 Uhr: DRUG STOP-Präventionsveranstaltung 9ab

14.01.2020

Schulinterner Jgst.test Deutsch 6. Klassen
2./3. Std.

JuTu!

bild1Jeden Freitagnachmittag treffen sich Schüler des Johannes-Turmair-Gymnasiums mit Jugendlichen aus Afghanistan, die in einer von der gemeinnützigen Einrichtung Justland betreuten Wohngemeinschaft in Straubing leben. Dabei geht es vor allem darum, gemeinsam Zeit zu verbringen, etwas zu unternehmen und Spaß miteinander zu haben.
Nachdem die ersten Treffen unter dem Vorzeichen des gegenseitigen Kennlernens standen, wurden inzwischen die unterschiedlichsten Aktionen unternommen. Wir erkundeten gemeinsam den Petersfriedhof und den Römerpark, besichtigten den Stadtturm und besuchten die Straubinger Moschee. Zu Ostern färbten wir gemeinsam Ostereier und bastelten Osternester, die dann im Schulgarten versteckt wurden.
Picknicken, Bowlen, gemeinsam musizieren, Eis essen und Einladungen in die Wohngemeinschaft zu traditionellem afghanischem Essen – die Liste der Unternehmungen ist lang und inzwischen kommen die Ideen meist von den Jugendlichen selbst. Sie sind längst untereinander „vernetzt“ und planen die gemeinsamen Treffen.
Seit kurzem gibt es eine zweite Gruppe, die sich jeden Mittwochnachmittag zum gemeinsamen Fußball- und Volleyballspielen trifft.
Für uns Lehrkräfte ist es schön, mitzuerleben, wie selbstverständlich und unkompliziert die Jugendlichen aufeinander zugehen und miteinander umgehen.
Ein besonderer Dank geht deswegen an unsere Schüler aus den 10. und 12. Klassen, die mit ihrem Engagement und ihren Ideen wesentlich zum Gelingen dieses Projekts beitragen! Ebenso bedanken wir uns beim Team der Justland GmbH für die gute Zusammenarbeit und hoffen auf eine Fortsetzung des Projektes im nächsten Schuljahr!

 

Caroline Lichtenegger, StRin
Dr. Hans Irler, OStR
Martina Hertenstein, StRin